Die Wichtigkeit eines First Responder-Systems

Durch eine straff geplante und gut umgesetzte Vorsorge im betriebssanitätsdienstlichen Bereich vermeiden Sie Unfälle. Sollte dennoch ein Notfall eintreten, sind Ihre durch uns instruierte Mitarbeiter (First Responder / Sanitäts-Ersthelfer) in der Lage, sofort situativ zu reagieren.

 

Speziell bei Herz-/Kreislaufnotfällen ist sofortige Ersthilfe innert 2 bis 3 Minuten oberste Priorität um die zwingend notwendigen Vitalfunktionen des Patienten aufrecht zu erhalten, bis der Notarzt eintrifft.

 

Herz-/Kreislaufstillstände sind häufigste Todesursachen weltweit, und betreffen zunehmend auch Kinder, Sportler oder Menschen ohne bekannte Vorerkrankungen. Ein Herz-/Kreislaufstillstand kann JEDEN JEDERZEIT treffen! Daher ist die Einrichtung eines sogenannten "First Responder-Systems" (ausgebildete Ersthelfer inkl. Anschaffung von AED's und wichtigem Notfallmaterial) von immenser Wichtigkeit im Verantwortungsbereich eines jeden Arbeitgebers zum Schutz seiner Mitarbeitenden.

 

Verunfallte Mitarbeiter, Kunden oder Gäste können durch eine kompetente Erstversorgung deutlich schneller in den Arbeitsprozess wieder eingegliedert werden. Das wiederum führt zu einer erheblichen Kostensenkung, vermittelt Ihren Mitarbeitenden, Kundern und Gästen ein subjektives Sicherheitsgefühl und sorgt für ein optimales Geschäftsklima.